Studentische Hilfskraft

Automatisierung eines 4MW Systemprüfstandes für Windenergieanlagen

Kontakt

Name

Maximilian Basler

Telephone

workPhone
+49 241 80-28025

E-Mail

Kontakt

Name

Andreas Klein

Telephone

workPhone
+49 241 80-27482

E-Mail

Anbieter

Insitut für Regelungstechnik

Unser Profil

Das Institut für Regelungstechnik (IRT) forscht gemeinsam mit sechs weiteren Instituten der RWTH im Center for Wind Power Drives (CWD) an Windenergieanlagen (WEA) der Zukunft. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die Entwicklung und der Aufbau von Systemprüfständen für Windenergieanlagen der multi-Megawatt Leistungsklasse. Anders als bei vergleichbaren Prüfständen weltweit, wird am Center for Wind Power Drives in Aachen eine selbst entwickelte Forschungswindenergieanlage in ein Hardware-in-the-Loop (HiL) System eingebettet, sodass die Windenergieanlage mit ihrer vollständig modifizierbaren Steuerung am Prüfstand betrieben werden kann. Der Einsatz von HiL-Systemen ermöglicht die Bestimmung realistischer Lastkollektive aus Prüfstandsversuchen, die neben mechanischen Windlasten auch hochdynamische Lastereignisse aus dem elektrischen Netz und den leistungselektronischen Systembestandteilen der WEA einbeziehen. Um den Einfluss des Triebstrangkonzepts auf auftretende elektromechanische Interaktionen untersuchen zu können, wird die Forschungswindenergieanlage mit zwei unterschiedlichen Triebstrangkonzepten ausgerüstet und simulativ sowie experimentell betrieben. Die Möglichkeit, eigene komplexe Regelungsansätze für HiL-Systeme und WEA-Regelung simultan implementieren zu können, ist weltweit einmalig und soll in dem beschriebenen Umfeld weiterentwickelt werden.

Ihr Profil

-Studium der Elektrotechnik oder des Maschinenbaus bzw. verwandter Studiengänge
-Sehr gutes Verständnis der Regelungstechnik und der Modellierung technischer Systeme wünschenswert
-Erste Erfahrungen im Umgang mit Echtzeitsystemen wünschenswert
-Gute bis sehr gute Deutschkenntnisse oder sehr gute Englischkenntnisse erforderlich

Ihre Aufgaben

In oben skizziertem Umfeld sind u.a. folgende Aufgaben zu bearbeiten:
-Automatisierung/Inbetriebnahme von Echtzeithardware und Schnittstellen zu weiteren Systemen des Gesamtsystems
-Unterstützung bei der Entwicklung und Erprobung neuartiger Regelungskonzepte
-Literaturrecherche zu aktuellen Themen im Projektbereich

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf (zunächst) 3 Monate.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 10-12 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:30897
Postalisch:Maximilian Basler
RWTH Aachen University
Institut für Regelungstechnik
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Downloads

Weitere Informationen