Prozessleittechnik und Anlagenautomatisierung

  Die Modellfabrik im Institut für Regelungstechnik der RWTH Aachen. Urheberrecht: IRT

In vielen Bereichen des Maschinenbaus sind komplexe Anlagen zu automatisieren, die über viele Ein- und Ausgangsgrößen verfügen. Speicherprogrammierbare Steuerungen und Prozessleitsysteme unterstützen die Steuerung und Regelung, aber auch die Prozessvisualisierung und -dokumentation in sehr komfortabler Weise, sodass der Planer und Entwickler sich auf die inhaltliche regelungs- und steuerungstechnische Arbeit konzentrieren kann. In dieser auf Regelungstechnik, beziehungsweise vergleichbaren Vorlesungen, aufbauenden Lehrveranstaltung werden einige Prinzipien und die Gerätetechnik erläutert.

 

Inhalt

Der Robotor Greifarm der Modellfabrik im IRT der RWTH Aachen. Urheberrecht: IRT

In der „Modellfabrik für Lehre und Forschung“ des IRT besteht die Möglichkeit, eigene Anwendungserfahrungen mit moderner Automatisierungstechnik im Rahmen der praktischen Übungen zu sammeln. Durch die räumliche Nähe kann der Vorlesungsstoff jederzeit durch praktische Beispiele ergänzt und veranschaulicht werden.

 

Ansprechpartner

Foto von Muzaffer Ay

Telefon

work
+49 241 80 28488

E-Mail

E-Mail
 

Themen

  • Begriffe, Strukturen und Darstellungsformen in der Prozess- und Steuerungstechnik
  • Rohrleitungs- und Instrumenten- Fließbilder, kurz: R&I-Fließbilder
  • Strukturen für Prozessregelungen
  • Planung von Prozessleitsystemen
  • Verteilte Automatisierung
  • Industrielle Kommunikation über Feldbussysteme
  • Feldnahe Komponenten:
    - Sensoren
    - Aktoren
  • Geräte zur Prozesssteuerung, -regelung und -überwachung:
    - Einzelregler
    - speicherprogrammierbare Steuerungen
    - Prozessleitsysteme
  • Grundkonzepte der SPS-Programmierung
  • Programmierung nach IEC 61131-5
  • Grundlagen der Prozessleitsystem-Programmierung am Beispiel von PCS7 und WinCC
  • Prozessautomatisierung mit Industrierobotern:
    - Robotertypen
    - Einsatzgebiete
    - Programmierung
  • Laborübungen in der Modellfabrik des IRT:
    - Speicherprogammierbare Steuerungen
    - Prozessleitsysteme
    - Industrieroboter
 

Informationen

Die Veranstaltung wird im Sommersemester angeboten und findet im Seminarraum und in der Modellfabrik des Instituts für Regelungstechnik statt.

 

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung über RWTH Online erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der begrenzten Raumkapazität in der Modellfabrik des IRT beschränkt. Die Plätze verteilt das RWTH Online in der Woche vor der ersten Vorlesung nach Priorität. Falls Sie noch in einem Bachelorstudiengang eingeschrieben sind und die Veranstaltung aus einem Masterstudiengang vorzeitig absolvieren wollen, so können Sie sich leider nicht über RWTH Online anmelden. Dies ist jedoch für die faire Verteilung der Plätze notwendig. Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass nach der Verteilung regelmäßig keine Plätze übrig sind, schreiben Sie jedoch gerne eine E-Mail an den Ansprechpartner, der Sie auf unsere Warteliste schreibt.

Achtung:

Weil die erste Vorlesung bereits am 04.04.2019 beginnt, endet die Anmeldephase am 01.04.2019. Sie können sich ab dem 11.03.2019 für die Veranstaltung anmelden.

Alle Vorlesungs- und Übungsunterlagen finden Sie im RWTHmoodle-Lernraum.

 

Prüfung

Die Prüfung ist schriftlich Multiple Choice und findet jedes Semester statt, der nächste Termin ist

 

Samstag, 21.03.2020

Mehr Informationen finden sie auf RWTHonline.

Voraussichtlicher Prüfungsort:

AH V, Ahornstraße 55, 52074 Aachen

Bitte beachten Sie, dass der Termin in RWTH Online länger ist, da der Raum zur Vor- und Nachbereitung länger gebucht sein muss.

 

Die erfolgreiche Teilnahme an der Übung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung.