Objektorientierte Modellbildung und nichtlineare prädiktive Regelung von Dieselmotoren

Aachen / VDI-Verl. (2006) [Doktorarbeit]

Seite(n): VIII, 172 S. : Ill., graph. Darst.

Kurzfassung

Moderne Dieselmotoren erfordern zunehmend komplexe Mehrgrößenregelungsansätze; schnelle Erweiterungen und Modifikationen müssen gewährleistet sein und werden durch modellbasierte Ansätze ermöglicht. Die vorliegende Arbeit stellt einen mittelwertbasierten Modell-Rahmen basierend auf physikalischen Ansätzen zur Beschreibung von Dieselmotoren mit Abgasrückführung (AGR) und Turbolader mit Variabler Turbinengeometrie (VTG) vor. Dieser Modell-Rahmen wurde sowohl objektorientiert in Dymola als Simulationsmodell umgesetzt, als auch in einer anpassungsfähigen Modellgestützten Prädiktiven Regelung (MPR) als Prozess-Modell verwendet. Der Entwurfsprozess für diese Regelung wurde mit rechnerunterstützter Formelmanipulation und Code-Generierung bestmöglich automatisiert; gemeinsam mit der aus Matlab/Simulink und Dymola bestehenden Simulationsumgebung steht so eine vollständige Entwicklungskette für die schnelle Reglerentwicklung, das so genannte Rapid Control Prototyping (RCP), zur Verfügung. Die Modellbildung des Dieselmotors sowie die Regelung und deren Umsetzung mit Hilfe der einzelnen Elemente der vorgestellten Toolkette werden detailliert erläutert.

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren

Richert, Felix

Gutachterinnen und Gutachter

Abel, Dirk

Identifikationsnummern

  • ISBN: 3-18-509208-6
  • URN: urn:nbn:de:hbz:82-opus-14951
  • REPORT NUMBER: RWTH-CONV-122801