Robuste modellprädiktive Regelung von thermoakustischen Instabilitäten

Aachen / Publikationsserver der RWTH Aachen University (2014) [Doktorarbeit]

Seite(n): VII, 170 S. : graph. Darst.

Kurzfassung

Die vorliegende Arbeitet richtet sich an Ingenieure und Wissenschaftler im Bereich der Regelungstechnik, speziell der Verbrennungsregelung. Es wird ein Verfahren der Robusten Modellprädiktiven Regelung (RMPR) zur Prozessstabilisierung vorgestellt, welches auf kontrahierenden, invarianten Mengen beruht und damit sehr kurze Rechenzeiten zur Laufzeit ermöglicht. Mit Hilfe dieses Verfahrens ist es möglich hochdynamische Verbrennungsprozesse zu stabilisieren und damit für die Technik nutzbar zu machen. In dieser Arbeit wird dies experimentell an einer Rijke-Röhre demonstriert.

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren

Jarmolowitz, Fabian

Gutachterinnen und Gutachter

Abel, Dirk

Identifikationsnummern

  • URN: urn:nbn:de:hbz:82-opus-52151
  • REPORT NUMBER: RWTH-CONV-145335