Masterstudiengang Automatisierungstechnik

 

Steckbrief

Eckdaten

Abschluss:
Master of Science
Studienbeginn:
Wintersemester (empfohlen), Sommersemester
Regelstudienzeit:
4 Semester
ECTS-Punkte:
120Mehr Informationen

Was ist damit gemeint?

ECTS sind Leistungspunkte, die den Arbeitsaufwand im Studium messen.

Sprache:
Deutsch, Englisch

Zugangsvoraussetzungen

  • 1. Hochschulabschluss, fachliche Vorbildung gem. PO Mehr Informationen

    Was ist damit gemeint?

    Ein anerkannter erster Hochschulabschluss, durch den die fachliche Vorbildung für den Masterstudiengang nachgewiesen wird. Die für ein erfolgreiches Studium erforderlichen Kenntnisse sind in der jeweiligen Prüfungsordnung (PO) festgelegt.

  • Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch Mehr Informationen

    Was ist damit gemeint?

    Zur Einschreibung in diesen Studiengang muessen Sie Kenntnisse in der Unterrichtssprache nachweisen. Details regelt die Pruefungsordnung.

Zulassung für Erstsemester

frei
kein NC

Zulassung höhere Semester

frei
kein NC

Sprachvoraussetzungen

  • siehe Studiengangbeschreibung

Termine und Fristen

 

Neugestaltung der Website

Aufgrund technische Probleme ist die alte Website des Masterstudiengangs Automatisierungstechnik nicht mehr erreichbar.

Bei dieser Website handelt es sich um eine Rumpfversion einer neuen Website, die provisorisch in die Internetseite des IRT integriert ist. Daher ist es zurzeit auch nicht möglich, Dokumente wie Studienpläne oder Ähnliches von dieser Website herunterzuladen.

Alle notwendigen Dokumente finden sich aber auch auf der Internetpräsenz der Fakultät für Maschinenwesen.

Auf der RWTH Seite finden Sie weitere Informationen zum Studiengang.

Bei Fragen zum Studiengang oder dieser Internetseite wenden Sie sich an Lorenz Pyta.

 

Sitzungstermine des Prüfungsausschusses

Die nächsten feststehenden Sitzungen des Prüfungsausschusses Automatisierungstechnik sind:

  • Dienstag, 4. April 2017
  • Montag, 15. Mai 2017

Anträge sollten bis spätestens eine Woche vor der Sitzung eingegangen sein, um eine Behandlung des Antrages zu gewährleisten.